Keramische Objekte

Aus Ton geformt entstehen kleine örtliche Gegebenheiten, aus dem größeren ganzen herausgelöste Räume, die vielen Figuren als Schauplatz dienen. Diese gewähren dem Betrachter einen Moment des Einblicks in ihre Welten und ihre Erzählungen. Sich fortspinnend nehmen diese Geschichten kein Ende…

 

Große Tonformen

Meine großen Tonformen empfinde ich im weitesten Sinne immer noch als Gefäße- ein unsichtbares, lebendiges „Innen“ wird umformt und umhäutet, um als individuelle Gestalt in der Welt zu erscheinen und mit ihr zu agieren. Ein gutes Gefäß, eine stimmige Form entsteht in meinen Augen durch das feine Zusammenspiel und die lebendige Berührung eines inneren „Geschehens“ mit der dazu gefundenen Außenform.
Karawane
Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich Adobe Flash Player 
                     herunterladen